Wir bauen Häuser für Lamas, tuckern durch einsame Seen und geben uns als Öko-Städteplaner aus

Absurdität und ernste Themen liegen nah beieinander – zumindest in unserem Podcast.

Eigentlich ist unsere aktuelle Podcast-Folge nichts Halbes und nichts Ganzes. Zwar sitzen mit Sonja, Daniel und mir wieder drei Menschen an den Mikros, um über gute Spiele und gutes Essen zu reden. Trotzdem kommen wir in dieser Episode nur auf sieben teilweise recht kurze Titel, die es aber dennoch in sich haben.

Der größte kleine Indie in Folge 18 ist definitiv die spielgewordene Monster-Mensch-mental health-Metapher Sea Of Solitude, über das ich bereits geschrieben habe. Ebenfalls ernst wird es in Egypt: Old Kingom. Die Geschicke einer ganzen Dynastie zu lenken will nämlich erst mal gelernt sein, genau wie die Planung eines ökologischen Städteprojekts in Block'Hood.

Weitaus tiefere Einstiegshürden liefern hingegen das Die-Sims-Like Llama Villa, das Twine-Comedy-Projekt You Are A Horse und die Riesenechsen-Dating-Sim Kaiju Super Datetech. Mit Smile For Me schlagen wir den Bogen zurück zur einsamen See, betrachten geistige Gesundheit allerdings aus einer etwas anderen Perspektive.

Wie immer gilt: Wenn euch gefällt, was ihr hört, freuen wir uns über eine Bewertung und einen Kommentar bei Apple Podcasts da, einen Fave bei Spotify oder ein Abo in einem Podcatcher eurer Wahl.