Wir klicken uns durch den Dialog-Dschungel zur Nudel-Einigkeit

Wie findet ihr eigentlich Neologismen und Bindestriche?

In der 30. und gleichzeitig letzten Episode des Jahres 2019 erwarten euch wieder zahlreiche Fremdwörter und Anglizismen in Überlänge. Die Chaos-Konstellation Daniel, Florian und Christina ist sich zunächst einig, dass das surreale Sinnerlebnis Sleeping With Third Eye Open fantastisch aussieht. Trotz gescheiterter Kickstarter-Kampagne könnt ihr dort bald Übernatürlichem auf den Grund gehen und winzige Texttafeln mit 60 Prozent Deckkraft am oberen Bildschirmrand übersehen. Mit Frog Detective 2: The Case of the Invisible Wizard könnt ihr hingegen schon jetzt sehr viel Spaß haben. Die überspitzte Tierversion jeder generischen Polizei-Komödie hat zwar viel zu lange, nicht skipbare Schreibsequenzen, ist aber auch ziemlich witzig und easy peasy mal gekauft und gespielt. Für dialogfreie Spielmomente sei euch Card Defense ans Herz gelegt. Denn hier ist die Mechanik auch ohne Exposition direkt klar: Tower Defense mit Karten.

Wir bleiben beim klassischen Spiel und es folgt der erste größere Streitpunkt der Episode: Kniffel-Gate. Glücksspiel oder strategische Herausforderung? Bereicherung am Weihnachtsabend oder Zerstörer aller Freundschaften? Konsens ist hier nur, dass Würfel cool sind und Dicey Dungeon folglich auch. Zusätzlich hört ihr kollektive Bewunderung des Gay Western Jam und is it that deep, bro?, when i was a boycow und The Man in the Red Mask im Speziellen.

Im letzten Spielsegment stellen wir uns schließlich die Frage, ob die Welt ein neu-altes Gothic oder Playable Teaser braucht und wir in irgendeiner Weise für die Daseinsberechtigung von Gothic Playable Teaser, dem deutschesten Interactive Mood Board, argumentieren können. Die Antwort ist Nein. Die gleiche Antwort bekommt ihr auf die Frage, ob Hope; Or How We Survived ein Telltale-Like ist. Bis auf Zombies und Millennial Shit scheint es da nicht viele Ähnlichkeiten zu geben. Falls euch nach dem ganzen Boom und Bäng nach Wholesomekeit (es tut mir so leid!) ist, gönnt euch A Short Hike und begleitet das anthropomorphe Vogelwesen den Berg hinauf. Weil wir uns hier einig sind, dass das ein sehr spielenswertes Spiel ist, diskutieren wir lieber die Anwendungsmöglichkeiten von “literally”.

Wenn euch das nicht schon zu viel war, dürft ihr noch Florians hottem Hot-Sauce-Take lauschen, Daniels Elaborationen zu Nutella mit körnigem Frischkäse hinterfragen oder Christinas Drachenzungen-Affinität gutheißen. Support unserer geistreichen Ergüsse in Text-, Podcast-, Video- und Tweet-Form erfolgt wie immer über die entsprechenden Kanäle, liken, abonnieren, same procedure as every episode. Wir wünschen Euch entspannte Tage und hoffen, dass ihr an uns denkt - was auch immer tut. <3