Wir reden noch

Sorry.

Freund*innen von Lost Levels! Solltet ihr auf unserem Discord unterwegs sein, uns bei Spotify oder Apple Podcast abonniert haben oder uns bei Twitter folgen, werdet ihr es mitbekommen haben: Uns gibt es noch. Wir produzieren nach wie vor zweiwöchentlich einen Podcast, in dem es um Videospiele und Essen geht. In wechselnder Besetzung. Alles wie gehabt.

Die entsprechenden Texte dazu habt ihr an genau dieser Stelle des Internets allerdings vergeblich gesucht. Vielleicht kommen sie wieder, vielleicht nicht. Niemand weiß es.

Als Kompromiss hier die Highlights der letzten fünf Folgen:

Marcus ist nun dabei! In Folge 53 spricht er unter anderem über GONNER2 und die vielen Hürden, die das Spiel den Spielenden in den Weg legt. Ein grausiges Interface zum Beispiel.

Sonja schloss Türen, doch es öffneten sich nicht notwendigerweise neue. Das ist ok, wie ihr in Folge 52 hören könnt, wo sie von Dooria erzählt.

Florian hat unter anderem The Solitaire Conspiracy gespielt und besprochen. Wie sich Spionage-Aktivitäten mit dem einsamen Kartenlegespiel vereinbaren lassen, hört ihr ebenfalls in Folge 52.

Wibke erzählte von You Left Me und der einzig relevante Pitch hierfür ist die Zyklopen-Katze. Wer noch mehr Überzeugung braucht, darf Wibke in Folge 50 lauschen.

Daniel hat in Ikenfell aus Folge 51 seine magischen Fähigkeiten entdeckt und ist gleichzeitig ein tolles Beispiel dafür, wie semi-überzeugt wir manchmal sind. Aber bei fast 500 Spielen, die wir euch mittlerweile empfohlen haben, kann man halt nicht alles lieben.

Ich habe meinen kurzweiligen Frust über Konsolendiskussionen mit dem PS5 Simulator aus Folge 54 überbrückt.