Wir wandeln durch MMO-Galerien, die zombiekalyptische USA und eine Fantasy-Welt mit lernfähigen NPCs

Von Schwierigkeiten und Hindernissen lassen wir uns nicht so leicht aufhalten. Denn auch diese Folge will mit Indie- und AA-Perlen befüllt werden.

Eigentlich hätten wir es wissen müssen. Nachdem die vergangene Folge trotz der Unglücksziffer 13 so gut gelaufen war, musste in der aktuellen Folge einfach etwas schief gehen.

Zu hören ist davon in der euch vorliegenden Endversion nichts mehr, aber die Handynotfälle, winselnden Hunde und Verbindungsabbrüche haben Sonja, Daniel und Florian dann doch insgesamt über zweieinhalb Stunden beschäftigt.

Die knapp 80 Minuten Endprodukt sind aber das Konzentrat aus Diskussionen über große Synthesizer-Messen in Berlin, wann ein Ei ein Rezept ist und wie sich Burritos und Tacos unterscheiden. Ach ja, über Spiele hat das Trio natürlich auch gesprochen. Zum Beispiel über die offene Zombiewelt in State Of Decay 2, die NPC-Benimmschule Dragon's Dogma und das Naturforscher-Pokémon-Go Seek.

Aus dem Indieversum haben es das Galerie-MMO Occupy White Walls, der Adventure-Audio-Baukasten Haunted Garage, das DIY-Tool Electric Zine Maker, das Les-und-Klick-Adventure Burn Notice und der Bogenschützen-Wortwitz-Hybrid Roguelight in die engere Auswahl geschafft.

Damit es unser kleiner, feiner Cast auch auf die Logenplätze der Videospielcasts schafft, freuen wir uns über Kommentare und Bewertungen auf Apple Podcasts und überall dort, wo ihr sonst noch Podcasts hört.