Lost Levels

Indiespiele, Anglizismen und du.
In der aktuellen Episode sprechen Wibke und Florian über Immersive Sims ohne Immersion, gutes Gameplay mit grauenhafter Geschichte, Sonntag-Morgen-Spiele und kolonialistische Fettnäpfchen.
Auch wenn die Leckerlevels mit Podcast- und Hundecontent dieses Mal absolut gar nichts mit Essen zu tun haben, dreht sich der Rest der Folge wie gehabt um Spieleent- und Empfehlungen. Florian wird zum Beispiel nicht mit Weird West warm, das sich mit dem Immersive-Sim-Etikett keinen Gefallen tut, taucht aber dafür umso bereitwilliger in das introspektive und sehr persönliche Glitchhikers: The Spaces Between ein. Wibke stellt aus ihrer Hongkonger Dependance den BAFTA-Gewinner It Takes Two vor, der storymäßig problematisch, spielerisch aber umso spaßiger ist, und taucht in Greedfall in eine Kolonialfantasie ein, die nicht so schlimm ist, wie man zunächst denken mag.


Im Cast besprochene Spiele:

Feedback

Dir gefällt der Podcast und Du möchtest das mal loswerden? Du hast Tipps für neue Themen oder magst über den Inhalt bestimmter Folgen diskutieren? Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib uns eine Nachricht. Vielen Dank für Dein Feedback!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts